Craniosakrale Therapie

»Mit dem Fluß des Lebens gehen.« – Julia Cameron

Die Craniosakrale Therapie untersucht und behandelt in erster Linie über das Craniosakrale System. Cranium (Schädel-inneres), Wirbelsäule und Sakrum (Kreuzbein) sind von Membranen umschlossen, durch die rhythmisch die Rückenmarksflüssigkeit strömt. Dieses rhythmische Strömen wird auch der `Atem des Lebens´ genannt und dieser kann gestört oder blockiert sein.

Schmerzen, Müdigkeit, Erschöpfung, Schlafprobleme, aber auch Verdauungsstörungen und Beschwerden am Bewegungsapparat können durch die Behandlung des Craniosakralen Systems gemildert oder ganz behoben werden. Dabei normalisieren sich Stoffwechselprozesse, die Atmung vertieft sich, es reguliert sich das autonome Nervensystem und die Selbstheilungskräfte des Körpers werden aktiviert.