Viszerale Osteopathie

»Gehe deinen Weg gelassen im Lärm und in der Hektik dieser Zeit und behalte im Sinn den Frieden, der in der Stille wohnt.«   – Max Ehrmann

Die viszerale Osteopathie behandelt in erster Linie Symptome, die durch fehlende Harmonie im Zusammenspiel der inneren Organsysteme auftreten können. Aufgrund von Verletzungen, Operationen, Entzündungen, aber auch aufgrund von emotionalen Belastungen und Stress können die Organe in ihrer Funktion gestört sein. Wir reagieren auf die Intensität, Dauer und Schwere von Belastungen mit z.B. Verdauungsstörungen, Magenschmerzen, Schluckauf, Sodbrennen, Gliederschmerzen, dumpfen Rückenschmerzen, Gefühlen der Enge in der Brust.

Eine Behandlung des viszeralen Systems zielt stets auf eine Optimierung des funktionalen Zusammenspiels aller Gewebe im Körper, wodurch sich auch die Organtätigkeit und Stoffwechselprozesse verbessern.